Datenschutzerklärung

Möchten Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen?

Mit einem Klick auf den folgenden Button öffnet sich das Cookie-Banner und Sie können Ihre anfänglich gewählten Einstellungen anpassen.

Der Betreiber der Website www.sauer.marketing (nachfolgend bezeichnet als: „Website“) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften – insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung) („DSGVO“), dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) und dem Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz („TTDSG“) – sowie dieser Datenschutzerklärung verarbeitet. 

1. Angaben zur Verantwortlichen 

Kontaktdaten: 

Sauer Marketing e.K.
c/o Mindspace
Salvatorplatz 3
80333 München
Deutschland 

Tel.: +49 171 3043346
E-Mail: christian@sauer.marketing 

Weitere Angaben finden Sie im Impressum: https://www.sauer.marketing/impressum/ 

2. Nutzung Ihrer Daten 

2.1. Durchführung von Aufträgen 

2.1.1 Wenn Sie mit uns mit der Erbringung von Leistungen beauftragen, werden Ihre Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, usw.) sowie Informationen über die beauftragten Leistungen erhoben, um einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, Sie als Vertragspartner zu identifizieren, die Leistungen zu erbringen und Sie zu beraten, mit Ihnen zu kommunizieren, Ihnen Rechnungen zu stellen und um alle damit zusammenhängenden Rechtsansprüche abzuwickeln. 

2.1.2 Wir werden Ihre Daten so lange speichern wie es für die Erbringung der Leistungen notwendig ist, und danach bis sechs Monate nach dem Ablauf der Verjährungsfrist (derzeit drei Jahre zum Endes eines Kalenderjahres) bzw. bis zum Ablauf aller gesetzlichen und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen (derzeit 10 Jahre). 

2.1.3 Rechtsgrundlage ist der Umstand, dass die Verarbeitung zur Anbahnung oder zur Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO). Sind Sie eine Kontaktperson, ist die Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse (Artikel 6 Abs. 1 Buchs. f DSGVO) mit Vertragspartnern kommunizieren zu können. 

2.2. Website – Allgemein 

2.2.1 Beim Aufruf der Website werden durch Ihren Computer automatisch Informationen an den Server der Website gesendet, insbesondere die IP-Adresse Ihres Computers/Internetanschlusses, Browsertyp und -version, usw. Diese Informationen werden grundsätzlich nur zur Bereitstellung der Website verwendet und nicht gespeichert. 

2.2.2 Wir behalten uns jedoch vor, die Daten einschließlich der IP-Adresse bei Vorliegen eines konkreten Anlasses wie insbesondere des Verdachts eines laufenden oder drohenden Cyberangriffs zum Zweck der Sicherstellung der Betriebsfähigkeit der Website und zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen einschließlich des Einschaltens der Strafverfolgungsbehörden zu speichern. In diesem Fall werden Daten, die für die genannten Zwecke nicht relevant sind, nach spätestens sieben Tagen routinemäßig gelöscht. 

2.2.3 Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO), Ihnen Informationen im Internet bereit stellen zu können. Die Nutzung der Daten steht außerdem im Einklang mit dem TTDSG. 

2.2.4 Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre IP-Adresse durch die Website verarbeitet wird, können Sie einen Anonymisierungsdienst oder VPN-Dienst verwenden. 

2.2.5 Im Übrigen ist die Nutzung der Webseite in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies wie unten in den Abschnitten „Kontakt per E-Mail, Telefon oder Post“ und „Anmeldung zu Veranstaltungen“ angegeben. 

2.3. Website – Vimeo-Plugin 

Unsere Website nutzt eingebettete Videos von Vimeo. Diese Videos sind anfangs deaktiviert und werden nur aktiv, wenn Sie diese ausdrücklich aktivieren. Wenn Sie die Videos aktivieren, wird ihr Browser eine Verbindung zur Plattform Vimeo herstellten, die von Vimeo.com Inc. („Vimeo“) betrieben wird. Dabei wird für Vimeo erkennbar, dass Sie unsere Webseite aufgerufen haben; Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO). Für die Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch Vimeo gilt im Übrigen die Datenschutzerklärung für Vimeo. 

2.4. Website – Links zu Social Media 

Die Website enthält Links auf Profile bei den Plattformen Facebook, Instagram und Linkedin. Für diese Seiten gilt jeweils die dortige Datenschutzerklärung. 

2.5. Kontakt per E-Mail, Telefon oder Post 

2.5.1 Wenn Sie mit uns per E-Mail, Telefon oder Post in Kontakt treten, werden Ihre Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, usw.) erhoben und dazu verwendet, um auf Ihre Anfrage zu antworten. Das gleiche gilt, wenn Sie uns Ihre Daten bei einem persönlichen Kontakt mitteilen. 

2.5.2 Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO), auf Ihre Anfragen antworten zu können. Sofern Sie uns im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung kontaktieren, oder Sie gegebenenfalls ein Lieferant oder Dienstleister von uns sind, ist die Rechtsgrundlage der Umstand, dass die Verarbeitung zur Anbahnung oder zur Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO). Sind Sie eine Kontaktperson für einen Lieferanten oder Dienstleister, ist die Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse (Artikel 6 Abs. 1 Buchs. f DSGVO) mit Vertragspartnern kommunizieren zu können. 

2.5.3 Bei Anfragen, die die Geltendmachung von Ansprüchen oder die Ausübung von Rechten betreffen, erfolgt eine Speicherung bis sechs Monate nach Ablauf der gesetzlichen Verjährung; im Übrigen werden die Daten für einen Zeitraum von einem Jahr nach Ihrer letzten Anfrage gespeichert. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, erfolgt eine Speicherung darüber hinaus bis zu deren Ablauf. 

3. Empfänger 

3.1. Kategorien von Empfängern 

Der Betreiber der Website gibt Ihre Daten nur in begrenztem Umfang an folgende Kategorien von Empfängern weiter: 

3.1.1 Auftragsverarbeiter, die technische Dienstleistungen erbringen und hierbei personenbezogene Daten verarbeiten, insbesondere Webhoster und E-Mail-Provider sowie Logistikdienstleister. Rechtsgrundlage hierfür ist die Auftragsverarbeitung (Artikel 28 DSGVO). 3.1.2 Angestellte und sonstige Mitarbeiter, die für Ihre Arbeit für uns Zugang zu den Daten benötigen. 

3.1.3 Post und Telekommunikationsdienstleiter, deren Leistungen zur Kommunikation mit Ihnen in Anspruch genommen werden. Rechtsgrundlage ist die unter „Kontakt per E-Mail, Telefon oder Post“ genannte. 

3.2. Drittstaaten 

Eine Übermittlung an Drittstaaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes erfolgt grundsätzlich nicht. 

Sollte im Einzelfall eine Übermittlung in Drittstaaten erforderlich sein (z. B. weil Sie außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums wohnen oder Ihren E-Mail-Account bei einem Anbieter außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums unterhalten), erfolgt dies ausschließlich in den nach Artikel 49 DSGVO vorgesehen Fällen. 

4. Ihre Rechte 

4.1. Recht auf Auskunft 

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft darüber, ob wir personenbezogene Daten über Sie speichern und, soweit dies zutrifft, über die gespeicherten Daten und über (a) die Verarbeitungszwecke; (b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; (c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; (d) die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; (e) das Bestehen der Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; (f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; (g) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; und (h) eine etwaige automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen für Sie.  

4.2. Recht auf Berichtigung 

Sie haben ferner das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten auch mittels einer ergänzenden Erklärung. 

4.3. Recht auf Löschung 

Sie haben ferner das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten sofern diese (a) für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; (b) Sie Ihre Einwilligung widerrufen und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung existiert; (c) Sie Ihr Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen (siehe unten) ausüben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen; oder (d) unrechtmäßig verarbeitet werden. 

4.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) 

Sie haben ferner das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung), wenn (a) Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, für eine Dauer, die uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung verlangen; (c) die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen; oder (d) Sie Ihr Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen (siehe unten) ausüben, bis feststeht, ob die berechtigten Gründe die Ihren überwiegen. 

4.5. Widerruf Ihrer Einwilligung 

Bei freiwilligen Angaben, bei der Nutzung zum Versand des Newsletters oder falls wir Sie auf anderem Weg um ihre Einwilligung gebeten habe, haben Sie das Recht, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. 

4.6. Widerspruch gegen die Verarbeitung zur Wahrung berechtigten Interessen 

Sie haben ferner ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir können jedoch die Verarbeitung auch in diesem Fall fortsetzen, wenn zwingende schutzwürdige Gründe hierfür vorliegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder dies der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. 

4.7. Widerspruch gegen Direktwerbung 

Sie können ferner jederzeit der Nutzung Ihrer Daten für Direktwerbung widersprechen. 

4.8. Beschwerderecht 

Bei Fragen oder Beschwerden zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sie haben ferner das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.