Digitales Marketing für Broßler.

„Wir haben eine der größten Küchenausstellungen im Rhein-Main-Gebiet und keiner weiß es.“

Großheubach ist eine wunderschöne Ortschaft in der Genuss-Region Churfranken. Umrahmt von den Ausläufern des Spessarts und Odenwalds, bekannt für guten Wein, tolle Wanderrouten und traditionelle Handwerksbetriebe – wie die Firma Broßler Küche Aktiv. Mein erster Besuch in der Firmenzentrale versetzte mich in Staunen. Ich stand in einer 2.500 Quadratmeter großen Küchenausstellung mit wunderschönen Küchen auf 3 Etagen und hatte noch nie davon gehört, obwohl ich nur 30 Autominuten entfernt wohnte. Im Gespräch mit den Inhabern Gerhard und Petra Broßler wurde mir schnell klar, warum. Das Unternehmen machte viel Werbung. Printwerbung. In der Region. Die digitale Welt lag brach. Da müssen wir sofort ran, dachte ich mir. Heute, ein Jahr später, steht die neue Website www.brossler.de, der Facebook und Instagram Kanal sind aufgebaut und das Unternehmen gewinnt neue Kunden über das Internet. Weitere digitale Marketing-Tools sind in Arbeit. Was wir genau gemacht haben und wie wir vorgegangen sind, erfährst Du jetzt im Artikel.

In Echt viel schöner.

Die Firma Broßler hat mit Herz und Leidenschaft an einer wunderschönen Küchenausstellung gearbeitet. Dies spiegelte sich im digitalen Firmenauftritt noch nicht wider. Besucher sahen vor Ort ein völlig anderes Bild als im Internet. Da der Erstkontakt jedoch häufig über die Internetseite stattfindet, existierte hier also eine Hürde, die potenzielle Interessenten davon abhielt, sich auf den Weg nach Großheubach zu machen.

Die neue digitale Firmenzentrale.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber auch das gesprochene bzw. geschriebene Wort ist unglaublich wichtig. Zum einen, um eine Geschichte in ihrer Gesamtheit erzählen zu können, zum anderen, um Suchmaschinen die Möglichkeit zu geben, die Seite zu erfassen. Für jede einzelne Unterseite wurden interessante Texte erstellt, die nicht nur toll klingen, sondern auch alle Suchbegriffe aus der durchgeführten Keyword-Analyse beinhalten. Eine gute Präsentation ist eben nicht nur attraktiv gestaltet, sondern sie funktioniert auch – auf allen Endgeräten (Responsive), in Suchmaschinen und natürlich beim tatsächlichen Lesen und Betrachten.

Broßler Bilder

Für die neue Website wurde daher ein professionelles Fotoshooting geplant und durchgeführt. Die Besucher der Internetseite finden nun moderne Bilder, die die Realität vor Ort attraktiv in Szene setzen. So entsteht ein einladendes und sympathisches Gesamtbild der Küchenausstellung und auch des Broßler Teams. Wenn Du alle Bilder aus dem Fotoshooting sehen möchtest, findest Du hier den zugehörigen Blog-Artikel: Fotoshooting Broßler.

Ergänzt wird die Website durch die Integration moderner Kommunikations-Tools, wie z.B. das Chatfenster (ermöglicht direkten Kontakt mit einem Ansprechpartner) und Kontaktformularen, die alle mit der internen Kontaktdatenbank der Firma Broßler verknüpft sind. So können die Kundenberater sofort agieren, sobald ein neuer Kontakt generiert wird. Durch diese modernen digitalen Workflows wird die Website so ein Teil des Marketing- und Vetriebsprozesses des Unternehmens.

Verstehen, wie ein Unternehmen im Detail funktioniert: Petra und Gerhard Broßler erklären, worauf es bei Hölzern, im Küchen- und Möbelbau und modernen Handwerksbetrieben ankommt.

Auch Printmedien bleiben ein wichtiges Thema: Gerhard Broßler und Christian Sauer beim Besichtigen der großformatigen Werbedrucke für die Außenfassade.

Digital Marketing

Um digital auf sich aufmerksam zu machen, stehen Firmen heutzutage verschiedenste Social-Media-Kanäle zur Verfügung. Hier ist es sinnvoll sich genau zu fragen, welche Kanäle für das eigene Unternehmen Sinn machen, und diese Kanäle dann gezielt mit einer Content-Strategie zu bespielen. Im Fall der Firma Broßler sind das aktuell Facebook, Instagram und Pinterest (im Aufbau). Natürlich ist es für die Zukunft angedacht, weitere Kanäle mit einzubeziehen. Besonders Youtube und das Thema Video-Marketing sind sehr interessant, aber eben auch mit viel Aufwand verbunden. Eine schrittweise Vorgehensweise ist daher ratsam. Wichtiger Hinweis: Menschen bewegen sich mit unterschiedlichem Fokus im jeweiligen Kanal, daher ist es wichtig, dass das Storytelling auch genau dazu passt.

Digitales Storytelling

Follower auf Instagram möchten primär schöne / interessante / spannende Bilder und Stories sehen. Und genau das zeigen wir dort. Außergewöhnliche Küchen, spannende Materialien, interessante Küchen-Highlights. Auf Facebook sieht die Welt schon anders aus. Dort gewähren wir einen Einblick hinter die Kulissen, zeigen tatsächlich realisierte Projekte, weisen auf Veranstaltungen hin und präsentieren auch mal Angebote. Die Kanäle werden von Sauer Marketing komplett administriert. Dies beinhaltet die vollumfängliche Kommunikation mit den Nutzern, das Erstellen von ansprechenden Inhalten und den Aufbau digitaler Werbekampagnen zur Gewinnung neuer Follower. Zu Pinterest lässt sich aktuell in puncto Broßler noch wenig sagen. Der Kanal und die Content Strategie sind im Aufbau. Ich werde demnächst einen Artikel speziell zu Pinterest schreiben und die Learnings dort veröffentlichen. Wer mag, kann gerne einen Blick auf die bereits bestehenden Kanäle werfen: Instagram und Facebook.

Fazit

Eine moderne Website und digitale Marketing-Kanäle aufzubauen kann sich für ein Unternehmen wirklich lohnen. Natürlich muss genau überlegt werden, wo man die zur Verfügung stehenden Budgets am sinnvollsten einsetzt. Hier ist es ratsam, einleitende Gespräche mit einem Fachmann zu führen und eine entsprechende Strategie zu erarbeiten. Wir alle wissen, wie schnell man Geld verbrennen kann. Es sollte bewusst sein, dass es sich um eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens handelt. Richtig angestellt, wird sich diese rentieren und das Unternehmen digital genauso stark aufstellen wie analog.

Schau doch mal bei Broßler vorbei.

Das könnte Dich auch interessieren …

2019-10-30T19:50:48+01:00