Schauen wir uns in diesem Teil meiner Blog-Serie rund um „erfolgreiches Marketing lernen“ das Thema Corporate Design näher an. Kunden sind oft überrascht, wenn Marketing-Profis ihnen vorschlagen, zunächst ein Corporate Design zu entwickeln, bevor es an den Aufbau von Website und Co geht. Der Grund: Ein professionelles Corporate Design sorgt für einen einzigartigen, attraktiven, wiedererkennbaren und einheitlichen Auftritt auf allen Kanälen.

Brand Management als Basis

Basis ist übrigens ein erfolgreiches Brand Management, über das ich euch im vorigen Teil meiner Blog-Serie berichtet habe. Hier der Link zum Nachlesen: Erfolgreiches Marketing Lernen: Corporate Branding.

Warum ein gutes Corporate Design so wichtig ist

Schwächen im Corporate Design gefährden das komplette Projekt. Bei einer entsprechenden Investition in eine neue Website würde ein schlechtes Corporate Design im schlimmsten Fall den Erfolg der ganzen Website zunichte machen. Denn das gesamte Projekt lebt ja vom Logo, der Farbgebung, der Typographie, den Bildern und Inhalten.

Checkliste für dein Corporate Design

Frage dich also: Wie gut ist mein aktuelles Corporate Design? Gefällt es meiner Zielgruppe? Könnte es sein, dass meine Zielgruppe mein Angebot nicht wahrnimmt, da mein Corporate Design nicht zu meinem Angebot passt? Könnte es sein, dass mein Wettbewerber Vorteile hat, weil er sich attraktiver präsentiert?

Es muss passen!

Beim Corporate Design geht es auch darum, vom Kunden direkt als Profi wahrgenommen zu werden. Wer hochwertige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen will, sollte das auch im Corporate Design ausdrücken. Es kann irritieren, wenn ein Unternehmen behauptet, dass die eigenen Produkte sehr hochwertig sind, zugleich aber die Unternehmens-Website oder das Logo billig wirken.

Die fünf Corporate-Design-Grundlagen

Diskutieren lässt sich natürlich, in welchem Umfang ein Corporate Design erstellt werden muss. Die Basis sollte aber in jedem Fall bestehen aus

  • einem professionellen Logo
  • einem klaren Farbkonzept
  • einer klaren und durchgängigen Schriftauswahl
  • einem professionellen Bildkonzept
  • Texte in einheitlicher Tonalität (Du oder Sie? Locker? Förmlich?)

Fazit

Jede Firma sollte ein klares Corporate Design verwenden. Das trägt zur Vertrauensbildung und Professionalität bei. In welchem Umfang lässt sich diskutieren, aber vorhanden sollte es auf jeden Fall sein.

Darum geht’s im nächsten Teil der Blog-Serie

In meinem nächsten Blogbeitrag rund ums erfolgreiche Marketing zeige ich dir, warum Verlässlichkeit eine der zentralen Marketing-Strategien ist.